Freitag, 29. April 2011

Mittwoch, 27. April 2011

Verschlafen zur Arbeit

Mit feuchten Fingern greift der Morgen dich,
als du gehetzt das Haus verlässt.
Warum trifft es immer mich?,
denkst du, vom Schweiß durchnässt,
als du mit schnellem Schritt zum Bahnhof eilst.

Montag, 25. April 2011

Feuer

Wer sich mit einem gebrannten Kind übers Feuer wagt, sollte Asche ertragen können.

Logisch eigentlich, aber manchmal tut man Dinge und wundert sich anschließend über das Ergebnis, obwohl es bei genauerer Betrachtung doch so kommen musste. Gerade in Liebesdingen sehr beliebt.

Sonntag, 24. April 2011

Francesco Fontanello
Kapitel IV

Als der schwarze 2001er-Lincoln – aus unerfindlichen Gründen fahren alle amerikanisch-italienischen Mafiosi einen schwarzen 2001er-Lincoln; was vor dem Jahr 2001 gefahren wurde, ist nicht überliefert – das riesige schmiedeeiserne Tor passierte und die breite gewundene Auffahrt zu Don Calabreses Villa hochfuhr, rieb sich Francesco noch immer seinen Hinterkopf, den der rote Abdruck von drei Fingern von Marcellos rechter Hand zierte. Mehr Platz für eine so riesige Hand barg selbst Francescos erweiterte Stirnfläche nicht.