Montag, 10. Oktober 2011

Die ausgebliebene SMS

Sonst schriebst du mir am Morgen immer,
doch seit heute Morgen nimmer?
War das Frühstück denn so schlimm?
Ich sagte dir doch nimm,
das was dein Herz begehrt.
War das denn verkehrt?
Gut, den letzten Kaffee hatte ich,
auch die letzte Butter fiel an mich,
doch das ist eh nicht für die Herzen gut,
damit stockt doch nur das Blut,
und deines stockt gerade deshalb nicht,
so sehe ich's als meine Pflicht,
dich darauf hinzuweisen,
dass auch die gelierten Speisen,
die ich vor dir schnell vom Tisch weg aß,
und selbst den Rest Nutella nicht vergaß,
deinem Herzen nur geschadet hätten,
also lass uns doch jetzt wieder chatten.

Kommentare:

  1. Was denn, solch ein Gierschlund sind Sie? :D

    AntwortenLöschen
  2. Nutella stellt die größte Liebe auf die Probe!

    AntwortenLöschen
  3. Gierschlund? Das war Fürsorge. Ich bin entsetzt ;-)

    Nutella ist derzeit kein Problem. Da ich die 10-Euro-Bahnrabatt-Gutscheine, die noch bis Ende des Monats in den Deckeln sind, haben wollte, haben wir derzeit noch acht Gläser im Haus :-))

    AntwortenLöschen
  4. *kicher*
    Reine Fürsorge. Selbstverständlich. :)

    AntwortenLöschen
  5. Führsorgliches Wegessen, DAS ist mal eine neue Betrachtungsweise ^^

    AntwortenLöschen
  6. Und das Schönste ist: Der Grad der Fürsorge lässt sich in Zentimetern bemessen :-)

    AntwortenLöschen