Samstag, 11. Juli 2015

Glanzlichter #1: "Hörst du die Bananentierchen schreien?"

„Ach, du lebst vegan?“ – Glanzlichter der Reaktionen auf pflanzliche Ernährung
 #1 „Hört du die Bananentierchen schreien?“

Haben nicht mal einen Mund, weinen aber: Bananentierchen!
Nein, lieber Arbeitskollege mit der Plastiktüte voller Bananen in der Hand, ich höre sie nicht schreien. Das hat mehrere Gründe. Zum einen können Bananen nicht schreien, denn nach aktuellem wissenschaftlichem Kenntnisstand ist das Tieren und Menschen vorbehalten. Bananen sind weder das eine noch das andere, es sind vielmehr die Früchte der Bananengewächse, einer Pflanze. Da Pflanzen nicht in die Gruppe der nach aktuellem wissenschaftlichem Kenntnisstand zum Schreien befähigten Lebewesen gehören, liegt es nahe zu vermuten, dass es deren Früchte ebenfalls nicht vermögen.
Schreien ist zudem meist die akustische Bekundung einer Empfindung (u. a. von Schmerz), und nach aktuellem wissenschaftlichem Kenntnisstand sind einige Pflanzen zwar in der Lage auf Reize zu reagieren, indem sie sich dem, was ihnen gut tut, zuwenden (Sonne) und dem, was ihnen schlecht tut, abwenden (Fressfeinde). Nach aktuellem wissenschaftlichem Kenntnisstand empfinden sie jedoch nichts, und selbst wenn sie es täten, fehlten ihnen die Stimmbänder, um zu schreien.

Menschen können jedoch schreien. Insbesondere, wenn ihr Gehirn Schmerz erleidet. Ich schreie jedoch nicht. Ich blogge! 


Keine Kommentare:

Kommentar posten