Montag, 5. März 2018

Achtundsiebzigster Schritt: Zahnsalz mit Bildern bewegen

Vor vier Jahren habe ich begonnen mich mit Alternativen zur plastikverpackten Zahnpasta zu beschäftigen. Erst hatte ich Ajona von Dr. Liebe, die es alleine wegen des Herstellernames schon wert war, genutzt zu werden. Dann experimentierte ich das erste Mal mit selbstgemmachtem Zahnsalz, um auch die Aluminiumtube loszuwerden  - erst ungefiltert, mit dem Ergebnis, im Anschluss auszusehen wie ein Bieber nach dem Morgenmahl, bald indem ich vor Benutzung die Holzstückchen aussiebte, und schon hatte ich ein Zahnpflegemittel, das plastikfrei, stark müllbefreit und vor allem wirkungsvoll ist. Immerhin waren die letzten Jahre ohne Arbeit für meine Zahnärztin und vollen Lobes.

Es wird also Zeit, das als DIY-Tutorial mit euch zu teilen. Here ist comes:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen