Freitag, 15. Februar 2008

Bittere Heimkehr

Manchmal entsteige ich dem Zug
Und seh’ euch in der Ferne steh’n.
Meine Arme wollen winken,
Euch an meiner Brust einschließen,
So wie früher euch genießen
Und mein Herz zu euren sinken,
Doch während ich euch noch ersehn’,
Entlarvt sich stets der Augentrug.

Kommentare:

  1. Nur ein Trug? Schade für diejenige Person. Enttäuschung ist ne harte Sache.^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich komm nicht dahinter!!!
    gib mir noch einen Tag!!!:-))

    AntwortenLöschen
  3. @marco
    Ja, aber es steckt auch Hoffnung dahinter und Sehnsucht.

    @nachtwächter
    Eine Geschichte, mein Freund. Das lyrische Ich, nicht ICH ;-)

    AntwortenLöschen