Donnerstag, 23. Mai 2019

Frei in den Mai - vier Wochen Ausmisten (Tag 25)


Diese Feder habe ich wohl seit ich fünfzehn bin - für die jüngeren Leserinnen und Leser: Das war noch im letzten Jahrtausend 😉 -, und wohl aus noch älterer Zeit stammen diese sandgefüllten Manschetten. Damals war beides der letzte Schrei im Home Fitness Training. Kaum ein Jugendlicher damals, der nicht einen Expander oder eben eine solche Feder zuhause gehabt hätte, um sich in die optische Form griechischer Götterstatuen zu bringen. Aus vermutlich ebenso historischen Zeiten stammen die Manschetten. Wer damit lief oder am Sandsack arbeitete, hatte - kaum dass sie abgenommen waren - den Eindruck, die Geschwindigkeit eines Tachyons ließe sich am besten nach dem Überholen rückblickend einschätzen. Faktisch war beides aus sportwissenschaftlicher Sicht - in normaler Geschwindigkeit zurückblickend - eher kritisch zu bewerten.
Beide standen sie daher jahrelang und völlig zurecht immer irgendwo in der Nähe der anderen Eisenkumpels rum und langweilten sich. Sollen sie sich nun woanders langweilen oder etwas anderes aus Metall oder Sand werden 💪

Bis zum 26. Mai werde ich täglich etwas aus meinem Besitz freigeben und unter #freiindenmai in Facebook und Instagram darüber posten. Steigt doch ein, euren Besitz zu hinterfragen, etwas davon zu verschenken oder zu verkaufen. Das befreit, schont Ressourcen, und ihr macht damit anderen vielleicht eine Freude 😊

Keine Kommentare:

Kommentar posten