Mittwoch, 18. April 2018

30-Tage-Challenge: Loslassen-Ausmisten-Reduzieren (#18)

Oh, das war mal eine wirklich große Leidenschaft - nicht das Kochen nach Rezept, denn da folgte ich schon immer meiner Phantasie -, das Sammeln von Kochbüchern. 

Seit ich kein Fleisch mehr futtere, sind die Inhalte der meisten Kochbücher nicht mehr für meine Ernährung passend. Dennoch habe ich auch nach der Umstellung weiterhin Kochbücher mit Fleisch und Sahne und Butter gesammelt. Ich habe mir gesagt: "Ach, die Rezepte kann ich ja irgendwann mal veganisiert nachkochen.

Im Laufe des letzten Jahres musste ich einsehen, dass das nie passieren wird. Ich bin mit dem, was ich koche, sehr zufrieden und habe nur wenig Lust, neues nachzukochen. Also hatte ich begonnen, meine Kochbücher als Preise für die Gewinner der Poetry Slams, die ich moderiere, zu verwenden. So hat sich die Anzahl bereits gut reduziert. Tragisch waren natürlich die Kochbücher, die ich den veganen Künstlerinnen und Künstlern geschenkt hatte. Warum sollte ich das jedoch alleine durchmachen?

Währenddessen standen sie weiterhin auf meinem Hängeschrank in der Küche. Jedesmal, wenn ich in die Küche kam, dachte ich: "Man müsste mal..." Nun habe ich es getan. Bis auf die drei goldenen von GU ("kann ich ja mal veganisieren") habe ich nur meine für mich geeigneten Kochbücher behalten. Das eine oder andere packe ich in unseren offenen Bücherschrank, und der große Rest - immerhin trotz vieler Veranstaltungen im letzten Jahr noch über 30 - kommt in unseren Umsonstladen, der alsbald sogar wieder ein Ladenlokal haben wird.

Jetzt muss ich nur noch meine Sammelleidenschaft eindämmen. Es kommt kein neues mehr ins Haus ... es sei den es finden sich noch zwei, drei schöne vegane ;-)



Keine Kommentare:

Kommentar posten