Mittwoch, 17. Oktober 2018

Oktober-Challenge Free30d #17


Seit zwei Jahren lebe ich nun in dieser Dachgeschosswohnung. Meine Wäsche trockne ich auf dem Dachboden, und jedes Mal gehe ich an diesen Kisten vorbei, die zum Großteil nicht einmal meine sind: Verpackungen eines Staubsaugers, einer Kaffeemaschine, leere Bananenkisten und so weiter. Jedes Mal, wenn ich die Treppe hochsteige, denke ich mir: "Müsste ich endlich mal wegschaffen!". Aber ich habe ja immer Wäsche auf dem Arm. Wie könnte ich da 😉
Heute, am 17. Tag unserer den ganzen Oktober andauernden Challenge #free30d, bin ich ohne Wäsche hoch. Drei der Bananenkisten voll mit Papiermüll hat es gegeben, der im Recycling zigmal besser aufgehoben ist als im Staub des Dachbodens.
 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Es ist bereits jetzt ein tolles Gefühl, die Treppe herunterzulassen und zu wissen, dass in meinem Augenwinkel nichts Unerledigtes mehr ist. Ich bin mir sicher, all die kleinen Baustellen, die man so hat, wirken auf einen Menschen, und in Summe mag das ganz schön runterdrücken. Auf dem Speicher drückt jetzt jedenfalls nichts mehr. Abgesehen davon, dass ich heute noch die Wäsche abhängen muss! 🙄

Keine Kommentare:

Kommentar posten